• Dein Lächeln ist unser Auftrag

Knirscherschiene bei nächtlichem Zähneknirschen (Bruxismus)

Die Zähne als Schauplatz der Psyche: Verlust von Zahnsubstanz durch nächtlichen Stressabbau

Nach neueren Untersuchungen zeigen bei ca. 85% der Jugendlichen und Erwachsenen die Zähne deutliche Abnutzungserscheinungen (Abrasionen) aufgrund von nächtlichem Zähneknirschen und Zähnepressen. In der Fachsprache wird dieses Krankheitsbild Bruxismus genannt.

Oft sind die Zähne hier ein Nebenkriegsschauplatz der Psyche. Belastende Erlebnisse und Stress werden nachts im Unterbewusstsein verarbeitet. Man spricht daher von Bruxismus mit psychischem Ursprung.

Knirscherschiene

Tritt das Zähneknirschen auch tagsüber auf (zum Beispiel bei sportlichen Aktivitäten, anstrengenden beruflichen Tätigkeiten oder auch psychischen Belastungen) spricht man von Bruxomanie. Zähneknirschen am Tag kann leichter kontrolliert werden, weil es „bewusst“ wahrgenommen wird.

Findet vor allem beim nächtlichen Zähneknirschen keine adäquate Therapie mittels einer Knirscherschiene statt, so werden nicht nur die Kauflächen und Schneidekanten durch starken Abrieb (Abrasion) geschädigt. Oftmals werden die betroffenen Zähne mit fortschreitender Abnutzung hypersensibel und reagieren extrem empfindlich auf Temperatur und/oder Säure.

Die Kaumuskulatur und die Kiefergelenke werden zudem durch Überbeanspruchung schmerzempfindlich. Die Kopf- und Nackenmuskulatur verspannt sich zunehmend und die Beschwerden können sich in den Bereich der Wirbelsäule ausweiten. Kopfschmerzen bis hin zur Migräne können die Folge des nächtlichen Zähneknirschens sein. Noch dazu ist der Schlaf weniger erholsam.

Wir haben in unserer Zahnarztpraxis hier eine sichere und einfache Behandlungs-Möglichkeit: eine Knirscherchiene kann die Schädlichkeit dieser destruktiven Vorgänge deutlich reduzieren.

Nach der präzisen Vermessung Ihres Kiefergelenkes kann unser Zahntechniker die Abdrücke beider Kiefer in einen Kausimulator montieren und mit ihm die nächtlichen Bewegungen nachvollziehen. Die Knirscherschiene wird dann so angepasst, dass sie einen unnatürlich hohen nächtlichen Kaudruck verhindert. So kommen Sie wieder zu einem entspannten und damit erholsamen Schlaf. Der im Vergleich zum Zahn etwas weichere Kunststoff verhindert zudem eine übermäßige Abnutzung der Zähne, da der mechanische Abrieb in den Kunststoff verlagert wird.

Zahnärzte am Marienplatz

Gleichzeitig werden die Kiefergelenke und die Kaumuskulatur durch das Tragen der Knirscherschiene geschont. Dauerhaft schmerzhafte, arthrose-ähnliche Veränderungen am Kiefergelenk werden mit ihr effektiv verhindert. Muskuläre Beschwerden und Verkrampfungen gehen zurück.

Die Therapie kann zusätzlich durch Physiotherapie oder Entspannungsübungen effektiv unterstützt werden (z.B. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen).

Beratungsanfrage